Kommentare
    Claudi: Das Caballo Blanco ist in San Telmo, siehe obiger Text. Hier die Facebook-Seite, dort sieht man es auf der Karte genau: https://www.facebook.com/Sala-fiesta-caballo-blanco-503775819779734/ Ansonsten findet man... »
    in Nachtleben für Senioren »
    Elmar: Wo ist das Caballo Blanco? »
    in Nachtleben für Senioren »
    Maria: Hola, bin mit meiner Freundin vom 22. - 29.3.18 in Puerto de la Cruz & wir tanzen gerne & Fr/Sa im Caballo Blanco;)) »
    in Nachtleben für Senioren »
    Frank: Wir haben im Autoradio gern TNFR (oder TFNR?) gehört, House &Elektrobeats nonstop, wahrscheinlich 95,0 MHz, den ich aber in einer Senderliste gefunden habe. Kennt den... »
    in Radiosender Teneriffa Nord »
    Steffi Nehls: Das Essen mag gut sein im "Alten Sachsen", die Bedienung unter aller Kritik. Der ostdeutsche Service ist gottseidank eine blosse Erinnerung noch, hier bluehte er... »
    in Restaurant Alter Sachse (Mojo Picon) bei Andrea und Jack »
    Escher, Karl: Wer in La Paz nicht leben will, soll es bleiben lassen. Ich kenne dort keinen Deutschen, der die spanische Sprache nicht beherrscht. Es ist jedem... »
    in La Paz - das deutsche Viertel »




Wandern in Aguamansa

Wenn Sie in Puerto de La Cruz Urlaub machen, können Sie in der Umgebung bestens Wandern und die Gegend zu Fuß erkunden. Auch ohne eigenes Mietauto gibt es rund um Puerto de la Cruz viele Möglichkeiten für Ausflüge und Wanderungen.

Eine sehr praktische und schöne Wanderung führt uns nach Aguamansa. man kann den öffentlichen Bus von Titsa mit der Nummer 345 nehmen. Der Bus fährt hoch bis zur Caldera, einem Grillplatz in der Nähe des Teide Nationalparks. Man steigt direkt bei der Fischzucht „Piscifactoria“ in der Kurve aus und überquert die Straße.


Aguamansa

Hier ist der Beginn verschiedener Spazier- und Wanderwege. Man kann einfach durch den Wald spazieren bis man keine Lust mehr hat und wieder zurück kehren oder man macht eine etwas längere Wanderung bis zu den „Los Organos“, den Orgelpfeifen. Es handelt sich hier um Basaltsäulen oberhalb von Aguamansa, welche aussehen wie die Orgelpfeifen einer Kirchenorgel.

Der Weg ist wunderschön und bietet einem teilweise eine wunderbare Aussicht über das Orotavatal. Man sollte Proviant, festes Schuhwerk, Sonnenschutz, Regenschutz und Wasser mitbringen, denn unterwegs gibt es keine Restaurants, Cafes oder andere Einkehrmöglichkeiten. Erst am Ende der Wanderung, wenn man wieder in Aguamansa ankommt, kann man sich in einem der Restaurants stärken .

Wenn man anfangs durch den grünen Wald wandert, kann man die frische Waldluft genießen. Hier enthält die Luft viel Feuchtigkeit und meistens hängen Tautropfen an den Nadeln der Kanarischen Fichten. Die Tropfen glänzen teilweise wie Diamanten im Sonnenlicht. Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann es allerdings sein, dass die Tautropfen wie Regen von den Bäumen tropfen und man eine Jacke oder einen Regenschutz benötigt.


Aguamansa

Neben dem Weg wachsen wilder Thymian, Oregano und sogar Poleo Minze. Mann sollte allerdings keine Pflanzen mitnehmen, da jegliches Pflücken von Blumen und Pflanzen in dieser Gegend untersagt ist.

Wenn man nach der Wanderung wieder in Aguamansa ankommt, kann man den Bus 345 wieder zurück nach Puerto de La Cruz nehmen. Die Fahrt dauert etwa eine halbe Stunde.

Kommentieren




Impressum -  Datenschutz -  Partner -  Link
© Copyright 2018