puerto-tenerife.es
Kommentare
    uwe und renate wolf aus hamburg: 2014 und 2015 waren wir dort zum Essen. Es war alles wunderbar. Das Essen absolut Spitze, die beiden Inhaber sehr sehr nett, echt kuschlig. Leider... »
    in Restaurant Alter Sachse (Mojo Picon) bei Andrea und Jack »
    Gudrun und Bernd: Wir sind immer sehr zufrieden mit Euch. Kommen am 17.12 2020 zum Essen. Grüsse aus Weinböhla. »
    in Restaurant Alter Sachse (Mojo Picon) bei Andrea und Jack »
    Baumann: Wer so etwas schreibt, über die Gaststätte zum Alten Sachsen ist bösartig. Wir waren auch hier und wurden sehr freundlich bedient und was auf den... »
    in Restaurant Alter Sachse (Mojo Picon) bei Andrea und Jack »
    Daria Hagemeister: Hallo, bin auch gerade am Überlegen, nach Teneriffa auszuwandern und natürlich besonders anfangs ist man für deutschsprachige Kontakte sehr dankbar. Ich finde Debbies Meinung sehr... »
    in La Paz - das deutsche Viertel »
    Spenninger Margot: Wir waren heute in dem bisher wirklich sehr schönen Garten. Doch was wir zu sehen bekamen war nur vertrocknetes und ungepflegtes Gestrüpp. Hierfür Eintritt zu... »
    in Risco Bello im Taoro Park »
    Claudi: Das Caballo Blanco ist in San Telmo, siehe obiger Text. Hier die Facebook-Seite, dort sieht man es auf der Karte genau: https://www.facebook.com/Sala-fiesta-caballo-blanco-503775819779734/ Ansonsten findet man... »
    in Nachtleben für Senioren »




Wanderung an der Rambla de Castro

Eine schöne und nicht allzu schwere Wanderung kann man direkt in Puerto de La Cruz starten. Man geht nach Punta Brava, durchquert den kleinen Fischerort und spaziert hoch bis zum Hotel Maritim (hellblaue Hochhäuser).

Man geht durch den Parkplatz vor dem Hotel bis man am Ende ankommt, dort führen nun ein Steig und eine kleine Treppe hinunter zum kleinen Strand von Los Roques. Im Sommer kann man hier sogar baden, im Winter fehlt hier allerdings der Sand und auf Steinen lässt es sich einfach nicht so gut die Sonne genießen.


Los Roques

Vorbei am Strand folgt man dem Spazierweg bis man nach einem kurzen Aufstieg in die Siedlung La Romantica kommt. Man spaziert durch die ganze Siedlung und folgt den gelben Pfeilen, die die Fortsetzung des Wanderweges anzeigen. Am Ende der Siedlung setzt man seinen Weg nun auf einem Steig direkt an der Küste fort. Man kann einen wunderbaren Blick auf den Atlantik und die Küste werfen.

Der Weg führt einen vorbei an einem alten Wasserwerk, das fast aussieht wie ein altes Kloster und etwas unheimlich wirkt. Vorbei an der alten Ruine spaziert man diesen Küstenwanderweg immer weiter bis man zum Kamelfelsen „Roque El Camello“ kommt. Dieser Felsen liegt wie ein Kamel vor der Küste und ist ein beliebtes Fotomotiv.


Playa Los Roques

Oberhalb kann man schon den Aussichtspunkt San Pedro, die kleine Kapelle und das kleine Cafe erkennen. Man spaziert den Weg hoch und kann nun im Aussichtspunkt Mirador San Pedro einkehren. Auf der gegenüberliegenden Seite, am Beginn einer kleinen Siedlung fahren öffentliche Busse von Titsa ungefähr alle 30 Minuten wieder zurück nach Puerto de La Cruz.

Kommentare

Kommentar von Jörg
Datum: 05.10.2014, 23:13:02

Es ist wirklich eine sehr schöne, leichte Wanderung. Die Steilküste gibt phantastische Blicke auf den tosenden Atlantik frei. Diese Wanderung kann man immer wieder gehen. Bitte nehmen Sie sich aber Zeit, um die vielen Eindrücke zu genießen.

Kommentieren




Impressum -  Datenschutz -  Partner -  Link
© Copyright 2020