puerto-tenerife.es
Kommentare
    uwe und renate wolf aus hamburg: 2014 und 2015 waren wir dort zum Essen. Es war alles wunderbar. Das Essen absolut Spitze, die beiden Inhaber sehr sehr nett, echt kuschlig. Leider... »
    in Restaurant Alter Sachse (Mojo Picon) bei Andrea und Jack »
    Gudrun und Bernd: Wir sind immer sehr zufrieden mit Euch. Kommen am 17.12 2020 zum Essen. Grüsse aus Weinböhla. »
    in Restaurant Alter Sachse (Mojo Picon) bei Andrea und Jack »
    Baumann: Wer so etwas schreibt, über die Gaststätte zum Alten Sachsen ist bösartig. Wir waren auch hier und wurden sehr freundlich bedient und was auf den... »
    in Restaurant Alter Sachse (Mojo Picon) bei Andrea und Jack »
    Daria Hagemeister: Hallo, bin auch gerade am Überlegen, nach Teneriffa auszuwandern und natürlich besonders anfangs ist man für deutschsprachige Kontakte sehr dankbar. Ich finde Debbies Meinung sehr... »
    in La Paz - das deutsche Viertel »
    Spenninger Margot: Wir waren heute in dem bisher wirklich sehr schönen Garten. Doch was wir zu sehen bekamen war nur vertrocknetes und ungepflegtes Gestrüpp. Hierfür Eintritt zu... »
    in Risco Bello im Taoro Park »
    Claudi: Das Caballo Blanco ist in San Telmo, siehe obiger Text. Hier die Facebook-Seite, dort sieht man es auf der Karte genau: https://www.facebook.com/Sala-fiesta-caballo-blanco-503775819779734/ Ansonsten findet man... »
    in Nachtleben für Senioren »




Botanischer Garten – ein grünes Paradies

In Puerto de la Cruz gibt es eie grüne Oase!!! – den Botanischen Garten. Dieser liegt im Stadtteil La Paz, das ist ein schönes Villenviertel oberhalb von Playa Martianez.

Der Botanische Garten in Puerto de La Cruz besteht bereits seit 1788 und ist seither immer weiter gewachsen.

Der Botanische Garten von Puerto de La Cruz zählt mit mehr als 300 verschiedenen Pflanzenarten, Gewächsen und Palmen. Hier sind Palmen und andere Pflanzen aus allen Kontinenten vertreten. Einige Exemplare sind sogar sehr selten und vom Aussterben bedroht.

Für mich persönlich ist das Highlight eine Würgefeige. Dieser Baum ist ganz etwas Besonderes und seine Äste wachsen wieder nach unten in den Boden, was wirklich lustig aussieht. Dieser Baum erinnert mich immer an Tarzan!


Würgefeige

Ansonsten findet man im Jardin Botanico auch Wassergewächse wie wunderschöne Seerosen. Ebenso sind Luftgewächse und seltene Blumen vorhanden. Natürlich dürfen auch kanarische, autoktone Pflanzenarten im Jardin Botanico nicht fehlen, das beste Exemplar dafür ist die kanarische Palme.

Im Jardin Botanico befindet sich auch ein eigenes Gewächshaus mit einer Vielzahl von verschiedenen Orchideen. Diese empfindlichen Blumen werden von den Gärtner mit viel Liebe gepflegt.

Ich habe im Botanischen Garten zum 1. Mal in meinem Leben eine Kaffepflanze und einen Kakaostrauch gesehen, was echt total interessant war.


Botanischer Garten

Am Schönsten ist ein Besuch im Botanischen Garten in den Frühlings- und Sommermonaten wenn die meisten Pflanzen und Blumen in der Blüte sind.

Der Botanische Garten ist eine grüne Oase der Ruhe und ein tolles Ausflugsziel für Pflanzenfreunde und alle, die sich für Botanik interessieren. Informative Schilder informieren über die Pflanzen, deren wissenschaftlichen und umgamgssprachlichen Namen sowie deren Herkunft.


Cactus

Der Eintritt im Jardin Botanico kostet 3 Euro und die Öffnungszeiten sind von 09:00 bis 18:00. Sonntags und Feiertag ist der Garten allerdings geschlossen.

Kommentieren




Impressum -  Datenschutz -  Partner -  Link
© Copyright 2020