Kommentare
    Maria: Hola, bin mit meiner Freundin vom 22. - 29.3.18 in Puerto de la Cruz & wir tanzen gerne & Fr/Sa im Caballo Blanco;)) »
    in Nachtleben für Senioren »
    Frank: Wir haben im Autoradio gern TNFR (oder TFNR?) gehört, House &Elektrobeats nonstop, wahrscheinlich 95,0 MHz, den ich aber in einer Senderliste gefunden habe. Kennt den... »
    in Radiosender Teneriffa Nord »
    Steffi Nehls: Das Essen mag gut sein im "Alten Sachsen", die Bedienung unter aller Kritik. Der ostdeutsche Service ist gottseidank eine blosse Erinnerung noch, hier bluehte er... »
    in Restaurant Alter Sachse (Mojo Picon) bei Andrea und Jack »
    Escher, Karl: Wer in La Paz nicht leben will, soll es bleiben lassen. Ich kenne dort keinen Deutschen, der die spanische Sprache nicht beherrscht. Es ist jedem... »
    in La Paz - das deutsche Viertel »
    Escher, Karl: Wer nicht dort sein will, soll einfach weg bleiben. Es gibt genügend Plätze, wo sich solche Leute aufhalten können. »
    in Salchicheria 2000 »
    Lothar Herrmann: Happy Radio hört man jetzt auf 103,7 mhz in Puerto Cruz (nur Nonstopmusik/Jingels) - kurze Ansage um 7 mez "jetzt gehts los..." »
    in Radiosender Teneriffa Nord »


 
Suchen

Unterkünfte & Reisen


Der Hafen von Puerto de La Cruz

Der Hafen von Puerto ist ein Ort für jedermann. Hier trifft man auf Touristen, Angler, Sportler, Taucher, Fischer und Einheimische, die die Atmosphäre an der Mole und am Hafen genießen.

Bereits morgens spielt sich am Hafen das pure Leben ab. Die Fischer gehen hier immer noch ihrer Arbeit nach und auch die Fischerboote, die auf dem Steinstrand liegen und an der Mole angedockt werden, sorgen für eine besondere und fast schon melancholische Atmosphäre.

Auch Sportbegeisterte wie Jogger, Taucher und Schwimmer nutzen den Hafen und den Strand für ihren Morgensport. Schwimmer springen von der Mole in das Wasser und drehen ihre Runden, Angler versuchen bereits früh morgens ihr Glück und die Jogger laufen an der Hafenpromenade entlang. Vom Hafen aus werden auch Tauchgänge und Exkursionen organisiert.

Für Touristen und Einheimische ist der Hafen von Puerto de La Cruz auch ein Anziehungspunkt. Die Touristen genießen vor Allem abends die romantische Atmosphäre und den Sonnenuntergang. Morgens kann man den Blick auf das Orotavatal bewundern und man wird direkt zum Träumen inspiriert.

Hafen Strand Puerto de la Cruz
Der Hafen von Puerto de la Cruz

Hafen-Strand Puerto de la Cruz
Der Strand am Hafen von Puerto de la Cruz


Einige der Besucher und Einheimische sitzen auch gerne am Steinstrand, geniessen die Sonne und nehmen ein Bad.

Die alten Canarios kommen an den Hafen um mit den Fischern über alte Zeiten zu reden, oder das ein oder andere Seemannsgarn zu spinnen ;). Manche kommen auch einfach nur zum Verweilen und blicken stundenlang auf das Meer. Verliebte spazieren auch gerne am Hafen entlang.

Das Muelle, wie es die Einheimischen nennen, ist auch ein beliebter Austragungsort für verschiedene Volksfeste wie beispielsweise das Fest zu Ehren der Schutzpatronin der Fischer, der Virgen del Carmen. Zu diesem Anlass wird die heilige Jungfrau del Carmen hier auf einem Fischerboot bis nach Punta Brava geschifft. Ebenfalls im Karneval wird hier die berühmte Sardine zu Wasser getragen und verbrannt.

Im November werden hier die Stände zur Fiesta San Andres aufgebaut und man kann den neuen Wein hier in einer wunderschönen Atmosphäre probieren.

Der Hafen ist so zu sagen das Herz von Puerto de La Cruz, so wie eben jeder Fischerort oder Ort am Meer seinen Hafen braucht.

Hafen Puerto

Hafen Puerto de la Cruz
Blick von oben auf den Hafen in Puerto de la Cruz

Statue Puerto de la Cruz, Hafen
Metallstatue am Hafen in Puerto de la Cruz

Kommentare

Kommentar von Puerto-Blogger
Datum: 22.07.2013, 12:40:44

Die Statue der Fischerfrau ist ja noch gar nicht so alt. Als wir vor 5 Jahren in Puerto de la Cruz Urlaub gemacht haben, stand sie noch nicht da, doch jetzt sieht man die Frau oft als Fotomotiv. Eine schöne kleine Sehenswürdigkeit!

Kommentieren




Impressum -  Datenschutz -  Partner -  Link
© Copyright 2018